Drei HGS-Spieler im Aufgebot

U20-Nationalmannschaft mit Vier-Länder-Turnier in Dänemark

Keine Pause gibt es nach diesem Wochenende für die drei U-20-Nationalspieler der HG Saarlouis, denn die Junioren-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes nimmt am ersten November-Wochenende an einem hochkarätig besetzten Vier-Länder-Turnier in Skanderborg teil. Gegner für den Zweiten der U20-EM sind neben Gastgeber Dänemark auch U20-Europameister Spanien und der EM-Dritte Frankreich. Der dem Turnier vorausgehende Lehrgang beginnt am 31. Oktober in der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf. Für diesen haben Junioren-Trainer Erik Wudtke und Co-Trainer Carsten Klavehn 20 Spieler der Jahrgänge 1996 und jünger nominiert.

Paul Porath (HC Empor Rostock), Joel Birlehm (GWD Minden), Sascha Pfattheicher (SG Leutershausen), Jan Reusch (TV Neuhausen), Tim Nothdurft (HBW Balingen-Weilstetten), Marian Michalczik (GWD Minden), Kevin Struck (Füchse Berlin), Björn Zintel (ASV Hamm-Westfalen), Franz Semper (SC DHfK Leipzig), Jerome Müller (HG Saarlouis), Stefan Salger (SG Leutershausen), Lars Weissgerber (HG Saarlouis), Johannes Golla (MT Melsungen), Tillmann Pröhl (TV Emsdetten), Valentin Spohn (SG Leutershausen), Patrick Gempp (TV Großwallstadt), Moritz Schade (Dessauer-Roßlauer HV), Paul Twarz (VfL Potsdam), Alexander Falk (TSG Friesenheim), Lukas Siegler (DJK Rimpar Wölfe), Marino Mallwitz (VfL Bad Schwartau)
Reserve: Robin Egelhof (TV Hochdorf), Noah Beyer (TUSEM Essen), Michael Schulz (HG Saarlouis), Rico Keller (SG Kronau/Östringen), Fynn-Ole Fritz (Füchse Berlin), Pascal Kirchenbauer (TSG Friesenheim)

 

Der Spielplan des Vier-Länder-Turniers:

Freitag, 4. November:
18.00 Uhr: Dänemark – Spanien
20.30 Uhr: Frankreich – Deutschland

Samstag, 5. November:
17.00 Uhr: Deutschland – Spanien
19.30 Uhr: Dänemark – Frankreich

Sonntag, 6. November:
10.00 Uhr: Spanien – Frankreich
12.30 Uhr: Dänemark – Deutschland