Teambuilding mit Spiel und Spaß

Start in eine heiße Vorbereitungs-Woche mit drei Testspielen

 

Saarlouis. Auftakt des „Trainingslagers dahemm“ – Heute morgen startete das Team von Jörg Bohrmann in eine intensive Woche der Vorbereitung. Was am Montag noch vor allem in „Teambuilding-Aktivitäten“ bestand, das wird im Laufe der Woche mit Trainingseinheiten, dem Einstudieren von Spielzügen und insgesamt drei Testspielen komplettiert.

 

Konzentration, Kommunikation, Koordination und Zusammenwirken als Mannschaft – das waren die Inhalte des ersten Vormittags. In spielerische Elemente mit viel Spaß und verteilten Aufgaben hatte Jörg Bohrmann diese Inhalte verpackt und an das Team vermittelt. Und die machten mit vollem Eifer mit – ob es nun darum ging, die  Teamkollegen zu „ertasten“, Streichhölzer auf Flaschen zu stapeln, das Zollstock-Problem zu lösen, im Verbund gemeinsam Hindernisse zu überwinden oder rohe Eier mit einer Konstruktion so zu „ummanteln“, dass sie einen Sturz aus 2 Metern heil überstanden haben. Kurz: Probleme kreativ als Gemeinschaft zu lösen – ganz genau so, wie in einem Handballspiel.

 

Dass dann das gemeinsame Mittagessen von „jeweils zwei Mannschafts-Köchen“ (heute Schulle und Whity) zubereitet und anschließend gemeinsam verzehrt wird (inklusive Abwasch), gehört ebenso zu den Aktivitäten, die den Zusammenhalt im Team fördern, wie das gemeinsame Spiel. Der erste Nachmittag gipfelte dann beim „Fußball-Golf“ auf der Anlage in Beckingen.

In den kommenden Tagen werden die Teams hier und auf unserer Facebook-Seite über das Trainingslager berichten, persönliche Eindrücke schildern und Bilder und Videos für ihre Fans aufnehmen.

„HGS-InTeam“ – wir wollen, dass Ihr uns noch besser kennenlernt.