Patrick-Lengler-Cup

Coburg, Leutershausen und Saarlouis für Finaltag gesetzt

 

Ein Erstliga-Aufsteiger (HSC Coburg) und zwei Zweitligisten (HG Saarlouis und SG Leutershausen) sind beim diesjährigen Patrick-Lengler-Cup der HG Oftersheim/Schwetzingen für die Finalrunde am Sonntag (31.7.) gesetzt. Am Samstag spielen die Gastgeber (3. Liga) die Oberligisten Plankstadt, Viernheim und die 2. Mannschaft aus Oftersheim in einer Vorrunde zwei Teams aus, die weiterkommen. Der Gewinner der Vorrunde ist dann am Sonntag (14.00 Uhr) in der Oftersheimer Karl-Frei-Halle erster Gegner der HG Saarlouis.  Davor wird der Zweite aus dieser Vorrunde auf Zweitliga-Aufsteiger Leutershausen treffen. Der Sieger aus dieser Partie ist dann im 2. Halbfinalspiel (ab 15.45 Uhr) Gegner des HSC 2000 Coburg.
Für 17.00 Uhr ist das Spiel um Platz 3 (Verlierer der Halbfinals) geplant und um 18.45 Uhr stehen sich die Sieger der Halbfinale im Endspiel gegenüber. Für die HGS kommt das Turnier nach der zweiten Vorbereitungswoche zwar etwas früh, ist aber durchaus eine erste Standort-Bestimmung für die Saarländer, die dabei aber auf ihre beiden U20-Nationalspieler Jerome Müller und Lars Weissgerber (EM in Dänemark) verzichten müssen.