Start ins neue Handball-Jahr

Samstag, 14.15 Uhr: HGS-Vorbereitungsspiel gegen Esch – Sonntag, 16.30 Uhr: Jugendbundsliga – HGS vs TV Hüttenberg

Saarlouis. Während bei der Handball-EM an diesem Samstag Deutschland im Top-Gruppenspiel auf den amtierenden Europameister Spanien trifft (18.15 Uhr live in der ARD) gibt’s für die Fans der HG Saarlouis in der Stadtgartenhalle ab 14.15 Uhr quasi ein „Vorspiel“, wenn das Team von Philipp Kessler zum Testspiel auf Esch, den aktuellen Spitzenreiter der 1. Liga Luxemburgs, trifft.

Saarlouis ist seit Montag wieder im Training und bereitet sich auf die Fortsetzung der Drittliga-Saison ab dem 18. Januar (in Pforzheim) vor. Neben dem früheren HGS-Coach Andre Gulbicki gibt es im luxemburgischen Spitzenteam mit Moritz Barkow und Torwartrainer Rajko Milosvic zwei weitere Ex-Saarlouiser.

HGS-Cheftrainer Philipp Kessler muss bei diesem Test auf Tommy-Wirtz verzichten, der mit der luxemburgischen Nationalmannschaft zur Zeit WM-Qualifikationsspiele bestreitet. Dafür wird aber voraussichtlich Lars Walz nach seiner langen Verletzungspause wieder mitwirken können.

Für HGS-Fans also ein interessanter Start ins neue Handball-Jahr: erst zum Testspiel um 14.15 Uhr in die Stadtgartenhalle, dann Daumendrücken für die Nationalmannschaft am TV ab 18.15 Uhr und am Sonntag, 16.30 Uhr, erwartet die U19 der HGS in der Stadtgartenhalle den TV Hüttenberg zum Jugend-Bundesliga-Duell.