HGS-Saison-Opening

Mannschaftspräsentation und einige Neuigkeiten beim Treffen mit den Premium-Sponsoren

 

Saarlouis. Vier Tage vor dem ersten Pflichtspiel beim DHB-Pokalturnier in der Arena Stadtgartenhalle (mit Göppingen, Rimpar und Horkheim) hatte die HG Saarlouis am Dienstag zum „Saison-Opening“ mit den Premium Sponsoren ins Victors Saarlouis (The Club) eingeladen. Dabei gab es neben der Mannschaftspräsentation auch einiges Neue zu berichten.

 

HGS-Manager Richard Jungmann eröffnete den Abend mit einigen Neuerungen in der Ausrichtung der Vereinsarbeit in der neuen Saison, sprach von einer Öffnung hin zu den Fans und den Sponsoren, von einer transparenteren Darstellung des Clubs in den kommenden Monaten. Dabei sei eine intensivere Präsenz in den sozialen Medien ebenso ein Ziel, wie das engere „Zusammenrücken von Fans und Mannschaft“. Die Bedeutung des Vereins für den Sport im Saarland betonten später auch der Präsident des Landessportverbands Klaus Meiser und auch der Präsident des Handballverbandes Saar (HVS), Eugen Roth. Auch Gastgeber und Hauptsponsor Victors-Chef Hartmut Ostermann hatte es sich nicht nehmen lassen, „seine Jungs“ persönlich zu begrüssen.

Im Mittelpunkt stand dann die Mannschaft, die das „Zusammenrücken“ auch gleich in die Tat umsetzte. Gemeinsam mit Trainer Jörg Bohrmann präsentierte das Team der HGS sich selbst, ihre Ziele und Wünsche den zahlreichen Sponsoren, die von dieser Präsentation angetan waren. Der neue Team-Kapitän Jonas Faulenbach („dieser Club gehört in die Bundesliga“), die beiden U20-Vize-Europameister Jerome Müller und Lars Weissgerber, Martin Murawski und Phlipp Kessler aus dem Mannschaftsrat, erzählten in einer launigen Runde von der Vorbereitung auf die neue Spielzeit, gaben ungeschminkte Einblicke ins Mannschaftsinnenleben und suchten später auch immer wieder den direkten Dialog mit den Sponsoren.

Nicht vergessen dabei auch Neuzugang Marcel Engels, der am Morgen in der Saarlouiser Elisabeth-Klinik seine Syndesmoseband-Operation hinter sich gebracht hatte. Kapitän Jonas Faulenbach hatte Marcel kurz vor der Veranstaltung besucht und berichtete, dass die OP gut verlaufen sei und Marcel alles bestens überstanden habe. Er wird allerdings noch einige Zeit fehlen.

Eine erste Reaktion auf den Ausfall von Engels wurde am Dienstagabend auch bekannt gemacht: Tom Paetow, der eigentlich nach Zweibrücken abgegeben worden war, wurde aufgrund einer vorherigen Vereinbarung beider Vereine sofort nach Saarlouis zurückgeholt. Einen weiteren Spieler will man aber auch noch verpflichten. Die Suche läuft und war in den vielen Tischgesprächen nach dem offiziellen Teil immer wieder ein Thema.