Sein Herz schlägt weiter für die HGS

Darius Jonczyk verlängert Vertrag bei der HG Saarlouis bis 2022

Saarlouis. Sein Herz schlägt für die HGS und die Fans lieben ihn, wie kaum einen anderen. Darius Jonczyk verkörpert die Werte der HG Saarlouis – als Sportler und als Mensch. Und er hat mitten in der Corona-Pandemie ein starkes, positives Zeichen gesetzt: Darek geht auch jetzt voran und hat seinen Vertrag bis 2022 verlängert.

 

„Mathias Ecker ist früh auf mich zugekommen und wollte über das nächste Jahr reden. Ich habe ihm dann direkt gesagt, daß ich so nicht aufhören möchte. Ich bin jemand der gerne vor Publikum spielt und deshalb war für mich sofort klar, daß ich weiter spielen werde.“, sagt der 36jährige erfahrene Torhüter, der schon oft alleine mit seinen Leistungen und Paraden die Stadtgartenhalle zum Kochen gebracht hat nach der Vertrags-Verlängerung.

 

„Ausschlaggebend für mich war natürlich, daß aktuell nichts so ist, wie es sonst immer war und ich möchte meine Laufbahn irgendwann beenden, wenn die Halle wieder gefüllt ist und die Fans mit uns jubeln, mitfiebern und feiern können. Und zudem macht es mir mit dieser jungen Mannschaft auch sehr viel Spaß zu trainieren, zu spielen und Siege zu feiern.

Ohne Spiele ist es aktuell natürlich nicht so spannend, aber wir als Mannschaft sind der Stadt Saarlouis und unserem Verein sehr dankbar, daß wir wenigstens trainieren können. Jeder hat am Wochenende mehr Zeit für Familie und Freunde, aber wir sind auch froh, wenn wir uns hoffentlich ab Januar wieder mit anderen Mannschaften messen können.“

 

„Es war ein großer Wunsch, sehr frühzeitig mit Darek zu verlängern. Er verkörpert die Werte der HG Saarlouis wie kein anderer Spieler. In schwierigen Zeiten können wir uns weiterhin voll auf einen tollen Sportler sowie einen tollen Menschen verlassen. Es ist zugleich ein starkes Zeichen an die Fans, das Umfeld und die Sponsoren für den Handballstandort Saarlouis: Nach Corona wollen wir wieder gemeinsam angreifen.“, freut sich der sportliche Leiter Mathias Ecker über die Verlängerung mit dem Aushängeschild der HGS. Gerade in dieser schwierigen Zeit stehe Darek voll zu „seiner HGS“ und wolle mit seiner Erfahrung und seiner Stärke weiter helfen.

 

Dabei ist der 36jährige Teamplayer auch immer ein wichtiger Ansprechpartner für seine jungen Teamkollegen, hat immer noch großen Spaß daran, mit Kessi und seinem Torhütertrainer Gerdi Kattla zu trainieren, denn Dareks 21. Spielzeit im grün-weißen Trikot wird kommen – nach Corona…