„Tolle Herausforderung“

Beim Pokaltunier in Pfullingen wartet der BHC mit „Fonny“ – Generalprobe gegen Illtal gewonnen

 

Saarlouis. Nach der „Generalprobe“ beim Mittwochs-Testspiel gegen RPS-Oberligist HF Illtal (34:29-Sieg) wird es am Wochenende beim First-Four-Pokal-Turnier in Pfullingen zum ersten Mal ernst für die HG Saarlouis: Mit dem Erstligisten Bergischer HC wartet dann eine „für uns tolle Herausforderung“ (Coach Philipp Kessler) auf die nach wie vor dezimierte Drittliga-Truppe aus dem Saarland. Mit dabei im Trikot des BHC „ein alter Bekannter“, EX-HGS-Goalgetter Daniel Fontaine. Für Phillipp Kessler ist es eine Woche vor dem Saisonstart in Hassloch, das allerwichtigste, dass sich nicht noch ein Spieler verletzt. Von einer Wiederholung der Vorjahres-Sensation, als man Gummersbach aus dem Pokal warf, geht man in Saarlouis dieses Mal aber nicht aus.

 

Die Generalprobe in Uchtelfangen am Mittwoch lief aus Sicht des HGS-Trainers 40 Minuten lang ganz ordentlich. Die verschiedenen Deckungssysteme griffen, in der Offensive waren die Aussenspieler Lars Walz und Yannick Engel sicher in ihren Abschlüssen und das Tempospiel führte zu Torchancen. Nach ausgeglichenen zehn Auftakt-Minuten (5:4) übernahm der Drittligist immer mehr das Kommando, führte zur Pause 18:12 und konnte nach 40 Minuten und einem Doppelschlag von Max Hartz und Lars Walz das Ergebnis auf 25:15 stellen. In der Folge aber funktionierten beim mit nur neun Feldspielern angetretenen Drittligisten die Abläufe im Angriff nicht mehr und man gab den Gastgebern Gelegenheiten, das Ergebnis freundlicher zu gestalten. In Gefahr geriet der Sieg aber nicht mehr.

 

Statistik HGS: Schulz (1.-30. Min, 6 Paraden), Jonczyk (31.-60. Min., 8 Paraden, 1 Tor). Lars Walz 8, Peter Walz 5/3, Hartz 5, Lielais 4, Engel 4, Abadie 3/1, Rifel 2, Thierry 2