04. November 2014

HGS will dritten Sieg in Serie

Peter Wagner

Nach Leipzig und Aue soll nun trotz Personalsorgen auch Coburg geschlagen werden

 

Saarlouis. „Aller guten Dinge sind drei“ heißt das Sprichwort. Nach den Erfolgen gegen Leipzig und in Aue wäre ein Heimsieg gegen den HSC Coburg an diesem Mittwoch dann „das dritte gute Ding“. Dazu muss die HG Saarlouis aber an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen, denn Coburg ist sicher mehr, als ein „normaler“ Aufsteiger.

 

Der beste Aufsteiger nach drei Jahren Zweitliga-Abstinenz hat nach einem blitzsauberen Start zwar zuletzt etwas geschwächelt und gegen Schlusslicht Baunatal  nur mit Mühe gewonnen, aber HSC-Coach Jan Gorr hat eine absolut zweitliga-taugliche, erfahrene Mannschaft zusammen, die jeden Gegner in der Liga bezwingen kann.

 

Das sieht auch HGS-Coach Goran Suton so: „Deshalb erwarten wir ein spannendes und kampfbetontes Spiel gegen diesen starken Aufsteiger. Wir sind uns gleichzeitig auch im Klaren darüber, dass wir uns mit einem Sieg heute in?Richtung gesichertes Mittelfeld bewegen können. Und so wollen wir auch  auftreten. Die beiden letzten Erfolge machen uns zuversichtlich.“

 

Und das, obwohl das Thema  „Verletzungen“ in Saarlouis auf der Tagesordnung bleibt. Nach der Aue-Tour konnte Jaka Spiljak aufgrund einer Rippenprellung die ganze letzte Woche nur eingeschränkt trainieren, denkt selbst aber, dass es für einen Einsatz am Mittwoch reicht. Am Montag folgte dann ein weiterer Ausfall: Rechtsaussen Philipp Leist zog sich eine Leistenzerrung zu und wird am Mittwoch wohl nicht dabei sein können. Das gilt wohl auch für Peter Walz, obwohl der schon am liebsten in Aue gespielt hätte. Beim ebenfalls angeschlagenen Michael Schulz sieht es schon besser aus, er wird wohl spielen können. Über den Einsatz von Jonas Faulenbach wird die medizinische Abeilung nach dem Aufwärmen entscheiden.

 

Unabhängig von dieser „schlechten Serie“ will das Team nach dem spielfreien Länder-Spiel-Wochenende trotzdem da weiter machen, wo es in Aue aufgehört hat - mit Kampf und Leidenschaft den nächsten Heimsieg einfahren. Denn aller guten Dinge sind bekanntermaßen „drei“.

 

Angepfiffen wird die Partie am Mittwoch zur gewohnten Zeit um 19.30 Uhr. Geleitet wird das Spiel vom DHB-Gespann Marcus Hurst/Mirko Krag (Elite-Anschluss-Kader).

Aktuelles

24. Juni 2016

NOCH 7 TAGE...

... dann geht die neue Homepage der HG Saarlouis online

20. Juni 2016

Jetzt Dauerkarten kaufen

Frühbucher-Rabatt bis 15. Juli 2016 - Vorkaufs-Recht für bisherige Dauerkarten-Besitzer

17. Juni 2016

HGS und Heine Jensen lösen Vertrag

... auf Bitten des Trainers zum 30.6.2016 vorzeitig

17. Juni 2016

POKAL-TURNIER IN SAARLOUIS

Am 27./28. August gastiert der aktuelle EHF-Pokalsieger Göppingen im Saarland

14. Juni 2016

Pokalturnier mit Göppingen, Rimpar und Horkheim

Turnier am 27./28. August als Saison-Auftakt

Hauptsponsoren

Premiumpartner

Sponsoren


© Copyright by HGS 2009-2013